Stoll
Stoll

Stoll AG setzt ebenfalls auf Blue Circle Kapseln

Die Stoll AG ist eine Schweizer Kaffee-Institution. Sie wurde mit ihrer auf Qualität ausgerichteten Philosophie zum Trendsetter. Jüngste Neuerung: Kaffee aus heimkompostierbaren Kapseln.

Amann Kaffee

Stoll-Geschäftsführer ist Florian Amann. Seit zehn Jahren lenkt er die Geschicke des Züricher Unternehmens, das bei Kaffeekennern einen ausgezeichneten Ruf genießt. Auch in der Schweiz wurde und wird der Kaffeegenuss immer bewusster. Mit der Folge, dass Zubereitung und Verpackung zu einem großen Thema wurden. „Wir versuchen uns als Unternehmen möglichst nachhaltig aufzustellen, daher waren Kapseln für uns nie ein Thema“, erzählt Florian Amann rückblickend, „bis wir auf die neue Lösung mit den heimkompostierbaren Kapseln gestoßen sind.“ Marktstart des Stoll-Kapselkaffees war im März 2020.

Herausforderungen gemeistert
Die neue Zubereitungsweise mittels Kapsel war für das Traditionsunternehmen jedoch mit inneren Umstellungen verbunden. „Kapselkaffee muss ganz anders gedacht werden“, sagt Florian Amann. „Wir mussten die Röstkurven anpassen, und es wurde sehr viel experimentiert bis wir das perfekte Ergebnis hatten.“ Auch die Abgasung des Kaffees, also die Zeit, welche zwischen Rösten und Abpacken liegt, beschäftigte die Röster. Jedoch nur kurz. Denn die Zusammenarbeit mit Blue Circle hatte den Vorteil, Röstungen direkt auf der Abpackanlage auszuprobieren und dann sofort Änderungen umzusetzen zu können. „So sind wir sehr schnell auf ein tolles Ergebnis gekommen“, erinnert sich Florian Amann.

Umfassend nachhaltig
Die Einführung der heimkompostierbaren Kapsel ist nur eine Maßnahme von vielen, mit denen sich Stoll dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben hat. Die Kommunikation setzt fast ausschließlich auf neue, digitale Möglichkeiten. Fahrzeuge sind wenn möglich Hybrid- oder Elektrofahrzeuge. Und auf Produktebene liegt der Fokus auf dem Ausbau der Bio-Linie. Auch der Kaffee, der in den heimkompostierbaren Kapseln abgefüllt wird, ist biologisch angebaut und Fairtrade-zertifiziert. Aktuell ist es erst eine Sorte, weitere sind in Arbeit.

Genuss und gutes Gewissen
In puncto Qualität spielt die Abfüllung in Kapseln der Stoll-Unternehmensphilosophie in die Hände. Denn der Vorteil der Kapsel ist die frische des Kaffees, da jede Portion einzeln verpackt ist. Somit kann der Konsument immer einen möglichst frischen Kaffee genießen. Amann: „Die Frische ist bei Kaffee eines der wichtigsten Dinge.“ Daher sieht der Röster in der Kapsel ein sehr großes Potenzial – und nicht nur das: „Wir können den sie auch mit guten Gewissen verkaufen, da sie unseren Standards im Umweltschutz entspricht.“